Campus

Lage
Die Schwarzwaldschule liegt an der Oberkircher Straße und ist vom Bahnhof aus in zehn Minuten zu erreichen.

Campus
Auf dem Campus befinden sich zwei Schulgebäude der Schwarzwaldschule, die Schwarzwaldhalle, der Schwarzwaldkindergarten sowie das Kleinspielfeld.
Das Gebäude A/Grundschule ist im Jahre 1995 erbaut worden. Nach seinem Bau im Jahr 1965 ist das Gebäude B/Gemeinschaftsschule fortlaufend modernisiert und saniert worden.
Die Schwarzwaldhalle ist eine dreiteilige Sporthalle für Schule und ortsansässige Vereine und darüber hinaus auch eine beliebte Veranstaltungshalle für größere Events.
Im Foyer der Halle ist bis zur Fertigstellung des Erweiterungsbaus der Gemeinschaftsschule die Mensa untergebracht. Hinter der Schwarzwaldhalle befindet sich das Kleinspielfeld.
Der Hort in freier Trägerschaft ist in zwei Räumen der Grundschule untergebracht.
Direkt an die Grundschule angrenzend befindet sich der Schwarzwaldkindergarten.

9 SchwWldSch_02_5969

Neubau

Die Gemeinde Appenweier hat mit Unterstützung des Planungsbüros Rosenstiel, Freiburg einen beschränkten Architekten-Wettbewerb für den Neubau der Gemeinschaftsschule ausgelobt.
Am 7. Juli 2016 hat das Planungs-Kuratorium – bestehend aus Bürgermeister, Amtsleiter, Gemeinderatsmitgliedern, Schulleitung und den beratenden Architekten Fred Gresens und Manfred Sautter – die eingereichten Arbeiten gesichtet, bewertet und dem Gemeinderat eine
Arbeit zur weiteren Beauftragung empfohlen. Der Gemeinderat ist am 25. Juli 2016 dieser Empfehlung gefolgt und hat dem Architekturbüro Lehmann aus Offenburg den Auftrag zur Erweiterung der Schwarzwaldschule erteilt. Das beauftragte Architektenbüro Lehmann überzeugte bei seinem Entwurf durch einen großen Eingangsbereich mit zentralem, überdachtem Eingang. Durch die Lage des Eingangs sind Altbau und
vorgeschlagener Neubau übersichtlich erschlossen. Die Mensa ist gut angeordnet, eine direkte Anbindung an den neuen Innenhof ist möglich.
Auch die Anordnung des Verwaltungs- und Lehrerbereichs ist optimal gelöst und garantiert kurze Wege. In weiteren Planungsschritten wird der Entwurf noch optimiert, geplanter Baubeginn ist Sommer/ Herbst 2017. Der Bestand wird während der Baumaßnahmen wenig berührt, mit Ausnahme des Baus eines
Aufzuges zur barrierefreien Erschließung der Schule.